Reisen // Urlaub wie Zuhause im Hyldebo

Werbung für das Hyldebo in Dänemark

Wir machen gerade Urlaub im Dänemark – in einem wundervollen kleinen Häuschen in der Nähe von Sonderborg.
Also auf der Ostseeseite des Landes, auf die ich eigentlich nie fahre. Ich liebe die weiten Strände im Norden Dänemarks und bin eigentlich immer dorthin gefahren. Dieses Mal allerdings nicht und ich muss sagen, dass der Charme der Ostsee auch was hat.
Das Hyldebo, so heißt unser charmantes Ferienhaus, ist noch nigelnagelneu. Erst im März dieses Jahres hat es seine ersten Feriengäste beherbergt und wenn man rein kommt riecht es noch nach Holz und frischen Möbeln. Hyld heißt Holunder auf Dänisch, das Häuschen ist also der Holunderbau und wird von frisch gepflanzten Holundersträuchen umsäumt. Von der Terasse aus guckt man über Kornfelder zu den umliegenden Ferienhäusern.

Heimelig, hochwertig und stilvoll

Das kleine Schwarze Haus mitten in den grünen Wiesen einer kleinen Ferienhaus-Siedlung hat uns mit offenen Armen empfangen und wir haben uns sofort wohl gefühlt. Die Einrichtung ist super modern und heimelig. Gemütliche Stühle mit kuscheligen Fellen vor dem Kamin, ein kleiner Willkommensgruß mit dänischen Spezialitäten auf dem Küchentisch, das sind die feinen Kleinigkeiten, die den Unterschied für mich machen.

Ich folge Tina und dem Hyldebo schon länger auf Instagram und ahnte bereits, dass Tina ihr kleines Ferienhaus stilvoll einrichten wird, bin jetzt allerdings tatsächlich noch begeisterter, als ich es erwartet hatte. Das Ferienhaus ist hochwertig und stilvoll eingerichtet, nach so etwas muss man sonst immer lange nach suchen. Normalerweise nehmen wir in unsere Ferienhaus-Urlaube immer alles mit, vom Sparschäler über den Fön bis zu Geschirrhandtüchern. Das ist für hier aber alles unnötig, das Haus ist so gut ausgestattet, als würde hier jemand fest wohnen.
Wir waren schon in vielen Ferienhäusern in Dänemark aber keines war so eingerichtet, dass es mich inspiriert hat und dass ich auch bei der Ausstattung eigentlich nichts vermisst habe. Hier im Hyldebo habe ich völlig erstaunt entdeckt, dass es sogar Grill, Waffeleisen, Mixer und Pürierstab gibt.  Es ist einfach an alles gedacht und das nicht nur was die Küchenausstattung angeht. Auch für die Löwen ist alles da, was man braucht. Von Kinderstühlen, cooler Kinderbettwäsche, jede Menge Kindergeschirr, einer Spielküche  bis hin zu einem kleinen Hocker am Waschbecken ist alles für den Besuch der Kleinsten vorbereitet. Es gibt Bücher, Spiele und Sandspielzeug und für uns großen sogar Netflix. Whoop Whoop!

Mit dem Fahrrad auf zum Strand

Ein richtiges Highlight für uns und die Löwen sind die beiden Fahrräder die zu dem Haus gehören und die wir jeden Tag benutzt haben. Mal kurz zum Supermarkt flitzen oder mit den Kindern auf der Stange Richtung Strand düsen. Die Löwen haben es geliebt zwischen unseren Beinen vorne auf der Stange mit zu fahren und durch die ruhige Siedlung zum Strand zu fahren. Mit dem Fahrrad sind es ca. 5 Minuten zum Strand und zu Fuß einen Tick länger. Zuerst fand ich es schade, dass das Haus nicht direkt am Strand liegt aber jetzt gerade sitze ich hier und tippe meinen Blogpost in die Tasten und gucke dabei auf das Kornfeld vor dem Haus und der Löwenpapa ist mit den Löwen am Strand. Auch schön!
So ist es immer ein kleiner Ausflug zum Strand und man kann auch auf dem Weg ein bisschen stromern.

 

Der Strand an sich ist nicht besonders breit aber ziemlich lang. Man kann gut spazieren und Steine sammeln. Die gibt es dort jede Menge und über die Stege die alle 200 Meter ins Wasser gehen, kann man super direkt ins knietiefe Meer. Steine sammeln, Algen untersuchen, Krebse suchen, Steintürme bauen und Eimer voller Schnecken sammeln. Auch wenn ich die Weiten der Strände im Norden von Dänemark liebe muss ich echt sagen, dass es für die Löwen hier viel attraktiver ist. Es gibt viel mehr zu entdecken und das Wasser ist nicht so weit weg. Burgen bauen und buddeln kann man hier genauso und dazu kommen dann noch die Entdeckungen zwischen den Algen und den Steinen. Wir Eltern konnten viel in der Sonne liegen während die Löwen Steinstraßen und Absperrungen für Krebse gebaut haben. Voller Ehrgeiz wurden Türme gebaut und Schnecken gezählt.

Drum herum….

Die kleine Siedlung hier ist eine Mischung aus Ferienhäusern zum Mieten und Ferienhäusern von Dänen die hier ihre Sommer verbringen. Jedes Grundstück hat einen kleinen Garten und ist nett und ordentlich angelegt. So ein bisschen wie bei einem Campingplatz für Dauercamper mit Häusern. Ich liebe es durch die kleinen Wege zu schlendern, mir die Häuser anzugucken und mir auszumalen, was für ein Haus ich gerne hätte und wie schön es wäre, einen solchen Zufluchtsort direkt am Strand zu haben.
Es gibt ganz in der Nähe einen gut ausgestatteten Supermarkt und eine Pizzeria und das nächste Örtchen ist in einer Viertelstunde mit dem Fahrrad erreichbar. Supermärkte gibt es also super viele hier in der Gegend.

Ich folge Tina und dem Hyldebo schon länger auf Instagram und ahnte bereits, dass Tina ihr kleines Ferienhaus stilvoll einrichten wird, bin jetzt allerdings tatsächlich noch begeisterter, als ich es erwartet hatte. Das Ferienhaus ist hochwertig und stilvoll eingerichtet, nach so etwas muss man sonst immer lange nach suchen. Normalerweise nehmen wir in unsere Ferienhaus-Urlaube immer alles mit, vom Sparschäler über den Fön bis zu Geschirrhandtüchern. Das ist für hier aber alles unnötig, das Haus ist so gut ausgestattet, als würde hier jemand fest wohnen. Wir waren schon in vielen Ferienhäusern in Dänemark aber keines war so eingerichtet, dass es mich inspiriert hat und dass ich auch bei der Ausstattung eigentlich nichts vermisst habe. Hier im Hyldebo habe ich völlig erstaunt entdeckt, dass es sogar Grill, Waffeleisen, Mixer und Pürierstab gibt. Es ist einfach an alles gedacht und das nicht nur was die Küchenausstattung angeht. Auch für die Löwen ist alles da, was man braucht. Von Kinderstühlen, cooler Kinderbettwäsche, jede Menge Kindergeschirr, einer Spielküche bis hin zu einem kleinen Hocker am Waschbecken ist alles für den Besuch der Kleinsten vorbereitet. Es gibt Bücher, Spiele und Sandspielzeug und für uns großen sogar Netflix. Whoop Whoop!
Die nächst größere Stadt ist das schöne Sonderborg. Hier kann man super in der kleinen Fußgängerzone mit typisch dänischem Charme bummeln. Ein großes Softeis, ein paar tolle Modeläden und zwei Kescher später sind wir wieder zurück in unser Ferienhäuschen gedüst. Einer der Löwen hat heute Morgen beim Frühstück zu uns gesagt, dass es ihm hier genauso gut gefällt wie in unserem Hamburg Zuhause. Na, wenn das kein Kompliment ist.
Wir kommen auf jeden Fall wieder und haben schon gesagt, dass das eigentlich eine super Alternative zum Sommerurlaub im Süden ist. Wir waren nämlich als Erwachsene vorher noch nie im Sommer in Dänemark, meistens fahren wir über Silvester oder im Frühling mit Freunden aber so fühlt es sich fast an wie im Süden. Klar, wir haben Glück mit den Wetter aber es fühlt sich für uns gerade tatsächlich an wie ein Stück Kindheit und ich freue mich, das nun mit meinen Kindern zu erleben!

Rabatt für euch

Ich bin ganz begeistert von diesem Fleckchen und freue mich, so viele von euch in meinen Instastories schon mitgezogen zu haben. Ich habe mit der lieben Tina vom Hyldebo nun einen Gutscheincode für euch abgemacht und freue mich euch allen 10% auf eure Buchung anbieten zu können.
Es gibt sogar noch freie Termine für dieses Jahr!

Bis zum 31.07.2018 könnt ihr mit den Gutscheincode: „ichsowirso-dk“  10% auf euren Urlaub in Hyldebo bekommen. Der Reisezeitraum muss dabei mindestens 5 Nächte sein und bis zum 31.12.2019 durchgeführt. Ihr könnt also schon den nächsten Sommer planen.

Alle Infos und buchen könnt ihr direkt auf der Seite vom Hyldebo
https://www.hyldebo.de/

Schlagwörter: , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung, ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.