Rezept // easy Knusper-Nuss-Topping

Crunch, Granola, Knuspermüsli oder Topping. Begriffe und Rezepte gibt es für dieses hippe Gedöns hier im world wide web ja wie Sand am mehr. Ich hatte gar nicht vor mein Rezept mit euch zu teilen, erstens weil es so easy ist und zweitens, weil es schon so viele Varianten online gibt. Aber ich werde bei Instagram immer wieder gefragt, deswegen schreibe ich es nun doch mal fix auf.

Ich mache für uns hier Zuhause immer eine Variante mit ganz viel Nuss und Ahornsirup. Wir essen es als Topping für unsere Overnightoats oder zu Joghurt und Obst.
Durch den Sirup wird es richtig schön knusprig. Ist also nicht die super Zuckerfrei Variante, denn ehrlich gesagt gelingt mir das mit dem Kokosöl irgendwie nicht und schmeckt immer verbrannt. Und da ich es eh nur als Topping nutze, gönne ich mir die Variante mit Ahornsirup. Yummie.

Hier kommt das easy Rezept!

 

Nuss Crunch
 
| Das braucht ihr |
  • Für zwei Bleche Nusstopping
  • 600 g Nussmischung (ca. 200g Mandel, 200g Haselnuss, 100g Cashew, 100g Wallnuss) //
  • 50g Gepuffter Amaranth // 50g Gepuffter Dinkel // 50g Kokosflocken // 50g Ganze Dinkelflocken // 375 ml Ahornsirup // ½ TL gemahlene Vanille // ½ TL Zimt
| So wirds gemacht |
  1. ) Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. ) Die Nüsse mit einem Messer oder in einer Küchenmaschine grob zerkleinern.
  3. ) Die Nüsse mit allen trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen
  4. ) Zimt und Vanille dazu geben und den Ahornsirup gut untermischen und die Hälfte der Masse auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.
  5. ) Die Masse ca. 15-20min backen und dabei öfter umrühren, damit es gelichmäßig braun wird.
  6. Vorsichtg, es verbrennt leicht.
  7. ) Gut abkühlen lassen und in ein Glas füllen.
  8. Und ab ans zweite Blech!
  9. Guten Appetit!

Eurer Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich mische ehrlicherweise auch imemr ienfach allles wild zusammen und habe nun für euch mal drauf geachtet in welchem Verhältniss ich das ungefähr mache. Ihr könnt aber einfach alle was ihr mögt zusammen mischen, Sirup drüber und ab in den Ofen. Trockenfrüchte würde ich aber erst nach dem backen ergänzen. Man kann es dann super als Topping nutzen oder einfach mit Milch essen.

Auf dem Blog ivy.li gibt es zum Beispiel ein Rezept, für Banana Granola, das auch super lecker aussieht und bei Pinkepanki gibt es die richtig richtig leckere Zuckerfreie Schokovariante. Alle schmecken sicher ganz wunderbar aber irgendwie muss doch jeder sein eigenes Rezept finden, also probiert euch mal aus!

Granola, Crunch oder Topping, nennt es wie ihr wollt. Hier kommt mein Rezept für unser leckeres und schnelles Knusper Nuss Topping. Rezept auf dem Blog | Ichsowirso.de
Granola,Crunch oder Topping, nennt es wie ihr wollt. Hier kommt mein Rezept für unser leckeres und schnelles Knusper Nuss Topping. Rezept auf dem Blog | Ichsowirso.de
Schlagwörter: , , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

1 Comment

  1. Antworten

    liliundmarlene

    28. Februar 2018

    Hallo Lisa
    wir haben soeben deinen Blog mit Vergnügen gelesen. Hübsch gemacht. Vielleicht hast du Lust, auch mal unseren Blog zu besuchen?
    Gruß Lili und marlene

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN

Rate this recipe: