Mitbringsel zum Weihnachtsfest // Gebrannte Nüsse

Ich liebe gebrannte Mandeln. Neben Erdbeeren in Schokolade ist mir das bei jedem Dom Besuch, das sagen wir Hamburger zum Rummel, Kirmes, Jahrmarkt, die liebste Süßigkeit. Sie selber zu machen war aber bisher irgendwie immer ein Buch mit sieben siegeln. Hätte mir nicht vorher mal jemand sagen können wir einfach das ist?  Echt schnell gemacht und somit ein super Mitbringsel für Partys oder zum Weihnachtstreffen mit Freunden.

Vorallem weil man mit den Gewürzen so flexibel ist und wirklich ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen bei raus kommen. Ich mag es auch verschiedene Nüsse zu mischen.
Mein Favorit waren die mit etwas Schärfe von Ingwer und der Frische einer Orange.

DAS BRAUCHT IHR
200g gemischte Nüsse // 100ml Wasser // 60g Zucker // 60g brauner Zucker // 1Tl gemahlener Ingwer // 1 Tl Zimt // Schale von einer Bioorange
Die Nüsse habe ich etwas gemsicht, Mandeln 100g, Haselnüsse 50g und Ernüsse 50g.

SO GEHTS
-Alles außer die Nüsse in einer beschichteten Pfanne aufkochen.
-Dann die Mandeln zugeben und unter ständigem Rühren solange erhitzen bis das Wasser verdampft ist.
-Jetzt noch weiter erhitzen bis der Zucker wieder schmilzt und sich eine Karamellschicht über die Nüsse zieht.
Vorsicht, dass sie nicht verbrennen. Bei mir ist mehrmals der Rauchmelder angegnagen, weil er anscheinend wunderbar duftenden Mandelduft nicht von Rauchgefahr unterscheiden kann. – Die Nüsse auf ein Backpapier geben und voneinander trennen solange der Zucker noch nicht hart ist.
– Abkühlen lassen und in gut verschlossenen Blechdosen geben.

Gar nicht so schwer oder? Und eigentlich hat man alles außer der die Mandeln eh im Haus. Also ich 🙂

img_5422-kopieDie Nüsse sind ein super Geschenk oder Mitbringsel. Am besten holt ihr sie erst kurz vorm Essen oder verschenken aus der Blechdose und packt sie in Tüten. Dann schmecken sie ca. 2 Wochen. Für Silvester werde ich mal versuchen Glitzermandeln zu machen. Dazu werde ich sie einfach mit Deko-Backglitzer bestreuen, wenn ich sie zum trocknen aufs Blech gelegt habe.
Ich halte euch auf dem Laufenden!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schlagwörter: , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

4 Kommentare

  1. Antworten

    Antje aus Ostfriesland

    20. Dezember 2016

    Oh das probiere ich aus. Die Zutaten für deine Nuss – Hörnchen stehen auch schon auf der Einkaufsliste für Weihnachten. Danke für das Rezept.

  2. Antworten

    Christine

    20. Dezember 2016

    Lecker! Ich han ja immer ein bisschen – öhhh – Respekt vor geschmolzenem Zucker. Aber vielleicht sollte ich es einfach mal probieren! Ich dachte immer ich bräuchte eine Kupferpfanne, aber deine beschichtete Pfanne hat anscheinend super funtioniert. Also, Mandeln auf die Einkaufsliste und los gehts!

  3. Antworten

    Finja Petersen Nordziele

    22. Dezember 2016

    Hallo Lisa,

    vielen Dank für die süße Idee. Meine ganze Wohnung riecht jetzt ganz wunderbar 🙂 Kann es aber sein, dass in dem Rezept das Wasser-Zucker-Verhältnis nicht ganz stimmt? Ich habe es mit mehr Zucker versucht und es klappte besser. Das qualmte auch nicht so. Ich musste auch ein bisschen herum probieren. Alles in allem doch sehr lecker und einfach. Ich habe eine Portion mit Cashewkernen gemacht und ich glaube, die wären leckerer, wenn man sie vorher ein wenig anröstet. Jetzt habe ich den Dreh raus und keine Nüsse mehr…. na toll 😉
    Aber das mit dem Glitzer zu Silvester ist auch eine super Idee. Das versuche ich dann auch noch einmal!

    Liebe Grüße und wunderbare Weihnachtstage wünsche ich Dir und Deiner Familie!

    Finja

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN