Umziehen // Wie können Kinder das begreifen

Werbung für huckepack
Umziehen mit Kindern ist ein sehr sensibles Thema. Für die Löwen haben wir uns ein paar Anhaltspunkte überlegt, damit sie den Umzug etwas leichter begreifen
In drei Wochen ziehen wir um. Die ganze Familie… jedes Kuscheltier und jede Vase. Also fast jede Vase. Wir fangen an auszusortieren, Sachen zu verkaufen und uns Gedanken zu machen, wie unser Leben dort sein wird, was wir so Neues brauchen und was wir bedenken müssen. Vorbereitung ist quasi mein Zweiter Vorname und ich freue mich auf die Zeit des Pläneschmiedens und Anpackens.
Im Moment machen wir uns viele Gedanken, wie wir das Thema mit den Kindern am besten angehen. Wir möchten sie einbeziehen und dennoch sensibel damit umgehen, dass sie keine Vorstellung von dieser Veränderung haben. Dass sie nicht erfassen können, was es für ihr Leben bedeutet und vor allem, dass in Kinderköpfen oft ganz eigene Geschichten entstehen, wenn Erwachsene ihnen etwas erklären wollen, was sie nicht nachvollziehen können.

Wir haben uns entschieden mit einem Umzugsunternehmen umzuziehen, das unsere Sachen auch einpackt, Schränke ab- und wieder aufbaut und alles sicher ins neue Haus bringt. Und das alles an einem Tag. Klar, wir sortieren vorher und machen den ganzen Kleinkram aber fürs Grobe holen wir uns Hilfe. Vor allem natürlich weil unser Hausstand mittlerweile nicht mehr den eines Studis hat, bei dem Freunde mal eben mit anpacken. Aber auch, damit sich das Kistenpacken nicht wochenlang hinzieht. Das ist glaube ich gerade für die Kinder sonst schwer zu begreifen und im Alltag wahrscheinlich super anstrengend.

Während meiner Recherche nach Umzugsunternehmen bin ich auf das Hamburger Unternehmen huckepack aufmerksam geworden.
Als ich bei denen auf der Homepage die Kategorie „Umzug mit Kindern“ entdeckt habe, war ich wirklich super positiv überrascht. Tipps zum Umziehen mit Kindern und begleitende Kinderbücher zum Thema Umzug, die man sich dort leihen kann. Ich finde es toll, wenn auch das Umzugsunternehmen es sich zur Aufgabe macht, Eltern darauf aufmerksam zu machen, dass so eine einschneidende Veränderung mit Kindern sensibel und aufmerksam angegangen wird.

Mich hat das so überzeugt, dass ich bei huckepack angefragt habe, ob wir zusammen arbeiten wollen und ich bin mehr als froh, dass es geklappt hat!
Wir bekommen nun also tatkräftige Unterstützung fürs Grobe und können uns auf die Details konzentrieren.

Für die Löwen haben wir uns ein paar Anhaltspunkte überlegt, damit sie den Umzug etwas leichter begreifen

Thematisieren
Wir fangen jetzt so langsam an vermehrt an Geschichten zum Thema Umzug zu lesen und sprechen darüber was ein Umzug ist und warum Menschen umziehen.

Die alte Wohnung
Wir suchen das Gespräch und fragen die Beiden, was sie an ihrem Zuhause gerne mögen. Wir selber sagen auch Dinge die wir gerne mögen und was wir nicht so gerne mögen. Zum Beispiel die Treppen und den dritten Stock mögen wir nicht, und dass wir immer so lange einen Parkplatz suchen müssen. Das lassen wir dann erstmal so stehen und sprechen immer mal wieder kurz darüber, dass es auch toll wäre in den Garten gehen zu können oder eine Badewanne zu haben.

Konkretisieren
Wir thematisieren unseren eigenen Umzug erst 2-3 Wochen vorher mit Ihnen. Noch sind die beiden in einem Alter, in dem sie einen längeren Zeitraum gar nicht überblicken können und es sonst in ihnen nur Unruhe und die Frage nach dem Wann hinterlässt.

Einbeziehen
Dann finden wir es wichtig, dass die Löwen in die Pläne mit einbezogen werden. Beim Aussuchen neuer Möbel, beim Gang zum Sperrmüll und bei der Vorfreude auf den Garten und das Haus. Vielleicht dürfen die beiden sich dann sogar etwas fürs neue Haus wünschen. Eine Schaukel, Trampolin oder vielleicht ein besonderes Kuscheltier was mit einziehen soll.

Dabei sein
Auch am Umzugstag selber sollen die Löwen dabei sein, um den Wandel mit zu bekommen und zu sehen, dass es auch tatsächlich ihr Bett ist das gerade ins neue Haus kommt. Am besten ist es aber sicher noch jemanden zum Helfen dabei zu haben, der dann mit den Löwen zwischendurch mal zum Spielplatz geht.

Umziehen mit Kindern ist ein sehr sensibles Thema. Für die Löwen haben wir uns ein paar Anhaltspunkte überlegt, damit sie den Umzug etwas leichter begreifenWir sind gespannt wie die kleinen Herren auf unsere Pläne reagieren und freuen uns auf die nächsten Wochen voller Vorbereitungen und Pläneschmieden. Auch wenn ich ziemlich aufgeregt bin und mich kaum zurück halten kann, versuchen wir erstmal möglichst wenig in der Wohnung zu verändern, um die Umbruchphase für die Löwen so kurz wie möglich zu halten.
Die Zeit wird sicher anstrengend und aufregend. Für uns und für die Löwen. Bei all den eigenen Anforderungen und unserer Vorfreude wollen wir nicht vergessen, sensibel damit umzugehen, dass es für die Jungs der erste Umzug ist und sie eigentlich wollen, dass alles bleibt, wie es ist. Wir wollen ja schließlich, dass die Beiden sich genauso auf das neue Haus freuen wie wir

Und deswegen sind wir sehr erleichtert, mit huckepack ein so umsichtiges und erfahrenes Team an der Seite zu haben. Ich weiß gar nicht, wie das sonst alles gehen sollte und ich freue mich, dass wir uns durch diese Entlastung besser um die Bedürfnisse der Löwen kümmern können.

Schlagwörter: , , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung, ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.