Gastpost // Griechisches Frühstück von Küchenschlacht

Heute gibt es einen Gastpost für euch.
Ein Gastpost der lieben Stephi vom Blog  Meineküchenschlacht

Stephie habe ich vor ein paar Wochen bei einem Frühstücksevent kennengelernt. Die fröhliche Foodbloggerin hat mich mit ihren Fotos gleich begeistert. Bis ins Detail wird hier jeder Krümel platziert und dekoriert. Als ich mir Gedanken darüber gemacht habe, was auf meinem Blog so passieren soll während ich mich in der Griechischen Sonne erhole, habe ich mir überlegt Stephie zu fragen, ob sie Lust hat sich für uns etwas Griechisches zu zaubern. Und das hat sie. Wie passend hat sie uns ein griechisches Frühstück gezaubert.

Danke Stephie, dass wir von dir lesen drüfen. Los gehts!

Ein leckeres gesundes Frühstück für einen guten Start in den Tag ist unverzichtbar. Wie und was da der einzelne mag und bevorzugt ist so vielfältig, wie es Menschen gibt.
Ich mag es abwechslungsreich. Allerdings kann ich Persönlich der Rührei, Würstchen & Co Fraktion gar nichts abgewinnen .. oder erst ab 10.30 Uhr also beinahe zur Brunch time.
Da habe ich lieber Brötchen, Müsli, Waffeln usw .. gerne auch herzhaft. Und was, wie ich finde ja immer lecker ist, ist Joghurt!
Joghurt ist so vielfältig, nicht nur das man ihn unendlich variieren kann, nein, der Joghurt selbst schmeckt je nach Sorte immer anders.

Natur Joghurt ist noch lange nicht Natur Joghurt! Ich mag den cremigen Vollfett am liebsten, denn meine Philosophie ist die: „lieber etwas weniger schlemmen, als Geschmack einzubüßen.“
Und das passiert wenn der Joghurt sich unter 3 % Fett befindet .. meiner Meinung nach zumindest! Aus diesem Grund gibt es bei uns immer einen 1 kg Becher Griechischen Joghurt zu Hause.
Für normalen Joghurt, mit frischen Früchten, als Smoothie zu gaben und, und, und. Was irgendwie auch immer geht, ist Chia Pudding mit Joghurt und frischen Früchten

Da wie ihr sicherlich wisst, die vier im Urlaub, im schönen Griechenland sind, habe ich passend dazu ein leckeres Frühstück nach griechischer Art mitgebracht.
Ich hoffe das ich damit eine würdige Vertretung bin, und wünsche Euch guten Appetit.

Eure Stephie

Hier kommt das Rezept für leckeres griechisches Frühstück

Zutatenlise für 2 Portionen

Chia Pudding: 500 ml Aprikosensaft, 100 % Frucht // ca. 60 g Chiasamen

Joghurt: 500 g Griechischer Joghurt // 3 EL Honig + 2 EL für das Topping // 5 Aprikosen

Sesamkrokant: 120 g Sesam // 80 g Zucker // 2 EL Honig // Prise Salz

Zubereitung
1. In den Aprikosensaft die Chiasamen einrieseln lassen und gut verrühren. So am besten über Nacht, aber mind. 2 Stunden, im Kühlschrank quellen lassen.

2. Für den Krokant ein Stück Backpapier mit etwas Öl einfetten und auf einen glatten Untergrund legen. Zucker, Honig und Salz mit dem Sesam zusammen, unter leichtem rühren schmelzen.
Wenn der Zucker komplett geschmolzen ist, und leicht bräunt, sofort von der Herdplatte nehmen, alles gut verrühren und auf das Backpapier geben. Das Papier umklappen, so das der Krokant von beiden Seiten mit Papier bedeckt ist, mit einer Teigrolle, oder einem Glas eben ausrollen.

3. Den Joghurt mit Honig glatt rühren. Die Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.

4. Den Chia Pudding in zwei Gläser füllen, Joghurt oben drauf geben ( achtet auf genügend Platz für die Aprikosen, sonst läuft das Glas über ). Die Aprikosen oben drauf setzen und mit klein gebrochenem Sesamkrokant, und einem Esslöffel Honig bestreuen.

Oh Stephie, danke dir für dieses ganz zauberhafte Rezept. Es ist dir wirklich super gelungen. Ich liebe Sesamkrokant und so richtig reife griechische Aprikosen könnte ich den ganzen Tag essen.
Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall mit nach Hause nehmen um mir den griechischen Sommer etwas zu bewahren.
Probiert es doch auch mal!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schlagwörter: , , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN