Neues Heim // Unsere Essecken und die Frage der Tische

Unser neues Wohnzimmer fühlt sich richtig gut an. Noch nicht fertig bis ins Detail aber richtig gemütlich. Vor unserem Urlaub haben wir ja nur ein paar Wochen im neuen Heim gewohnt und diese Zeit auch eher draußen verbracht, aber nun ist es an der Zeit, das Haus richtig einzuleben. Es uns gemütlich zu machen, den Kamin anzuschmeißen und Gäste zu Spieleabenden einzuladen. Gemütlich zu kochen und sich gemeinsam auf den muckeligen Herbst einzustimmen.
Für unser neues Heim war es mir besonders wichtig, dass wir gemeinsam als Familie in der Küche Abendessen können. Unseren alten Holztisch konnten wir leider nicht mitnehmen, da er für die Küche und das Wohnzimmer deutlich zu groß gewesen wäre.
Es musste also etwas Neues her.

Die Qual der Wahl

Wochenlang habe ich mich mit der Wahl für Tische und Stühle beschäftigt. Ich habe schon eine gute Vorstellungskraft aber Tische mit Stühlen zu kombinieren und einen kompletten Raum nur im Kopf zu gestalten, fiel mir echt schwer.
Klar, wir hätten uns auch Zeit lassen und alles nach und nach gestalten können, aber uns beiden war es wichtig, dass wir möglichst schnell alles wohnlich und schick haben. Und gerade bei Möbeln sind die Lieferzeiten ja oft mehrere Wochen, daher musste alles vorher durchdacht und bestellt werden. Ich mag Tische mit Struktur und aus Holz. Ich wollte gerne welche, die irgendwie modern aber zugleich gemütlich sind und nicht zu sehr im Landhausstil. Wir wohnen ja schließlich schon im Landhaus, da kann es ruhig etwas gradliniger und nicht zu schnörkelig sein. Ich habe mich durch diverse Onlineshops geklickt und nach den beiden perfekten Tischen und den dazu passenden Stühlen gesucht. Was gefällt uns, was passt zusammen, was passt zum Haus und zum Rest der Einrichtung. Wie wird das alles dann zusammen aussehen.
Gefunden habe ich dann tatsächlich beide Tische, genauso wie ich sie mir vorgestellt habe, im Onlineshop von Wayfair. Ich kannte den Onlineshop noch nicht, bin aber bei meinen Einrichtungsrecherchen immer wieder dort gelandet und habe tolle Sachen entdeckt, die auch gleich bei uns eingezogen sind.

Wunbderschönes 4- tlg. Schüsselset von Denby // Unsere beiden kleinen Glaslampen von Paulmann

Der Alltag in der Küche

Zu gestalten waren zwei Essecken: Eine in der Küche und eine im vorderen Teil des Wohnzimmers.
Wir wollten einen mittelgroßen Tisch in der Küche haben, an dem wir im Alltag zu viert gut essen können. Ich finde es super gemütlich in der Küche noch die letzten Pfannkuchen in die Pfanne zu hauen, während am Tisch die ersten schon fleißig mit Marmelade bestrichen werden.
Ich wollte gerne einen Holztisch der maximal 1,50 m lang ist, damit er nicht zu klobig mitten in der Küche steht. Entschieden haben wir uns für diesen schlichten Holztisch von Fjorde & Co, der sich ganz wunderbar in unserer Küche macht. Kombiniert haben wir den Tisch mit den grauen Stühlen von ScanMod Design die wir ebenfalls bei Wayfair gefunden haben.
Über die Stühle bin ich überhaupt erst im Onlineshop gestolpert. Als ich sie gesehen habe, wurde mir klar: genau solche hatte ich gesucht.
Zusammen mit den hellen und modernen Glaslampen von Paulmann wirkt die Küche nun einladend und gemütlich.

Unser Esszimmer – Gäste kommt zu Tisch

Zusätzlich haben wir für unser Wohnzimmer nach einem großen, runden Tisch gesucht, den wir nutzen wollen, wenn wir Besuch bekommen oder wir es uns besonders nett machen wollen. Ich hatte nie über einen runden Tisch nachgedacht, aber in diesen Raum, mit dem Durchgang zu unserem Sofabereich, hätte ein eckiger Tisch irgendwie komisch in den Raum geragt. Ich wollte einen Tisch, an dem man gemütlich mit 6 Leuten sitzen kann oder einen den man sogar ausziehen kann.
Entschieden haben wir uns für den Esstisch Peters von Norden Home, der ist 1,20  im Durchmesser und hat in Kombination mit den Albert Kuib Stühlen von der Designbotschaft super Platz für 5-6 Personen. Ausziehen kann man ihn nicht. Für größere Runden werde ich vielleicht noch mal eine Erweiterung überlegen. Fast alle ausziehbaren Modelle waren mir etwas zu klobig und unserer ist nun wunderbar stabil und grazil zugleich.

Leider ist unser Tisch gerade ausverkauft, er kommt aber im Novermber wieder. Hier gibt es aber auch noch viele andere tolle runde Holztische.

Unser neuer großer Hanfkorb ist perfekt für die Kuscheldecken // Verliebt bin ich auch in die große Lampe von Paulmann im Wohnzimmer

 

Licht und Liebe

Auch im Wohnzimmer haben wir uns für eine der hellen Glaslampen von Paulmann in Kombination zu dem Holztisch entschieden und ich finde es wunderbar leicht und harmonisch. Lampen stören mich nämlich sonst oft im Raumkonzept.
Genauso wie bei Lampen, fällt es mir oft schwer mich in einem Raum für passende Bilder zu entscheiden. Ich finde, dass sie schnell dominieren und den ganzen Stil des Raumes so definieren. Da muss ein Bild oder Foto irgendwie schon wie die Faust aufs Auge passen, damit es bei uns an die Wand kommt. Meistens bleiben unsere Wände also bilderlost oder bekommen einen Farbanstrich.
Anders bei diesem Bild. Es ist für uns ein ganz besonderes Bild. Ich habe dieses Jahr im Frühling einen Moment festgehalten, der so gemütlich und geborgen war. Eingekuschelt in eine Hängematte hat der Löwenpapa mit den Beiden eine Geschichte gehört, während draußen der Wind sauste und die Haare verwuschelte. Selten lassen die Löwenkinder solche Momente der völligen Entspanntheit zu und dieses Bild fängt die Gemütlichkeit der Situation so zauberhaft ein. Das Bild habe ich meinem Mann letzte Woche zum Geburtstag geschenkt und es als Überraschung von meinem Papa anbringen lassen, während wir weg waren. Nun hängt es über unserer neuen Essecke und erinnert uns vielleicht im stressigen Alltag manchmal daran, inne zu halten und solche Momente zu schaffen.

Ich bin jetzt auf jeden Fall super zufrieden mit meiner Auswahl und freue mich auf die vielen gemütlichen Stunden in unserem neuen Heim.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

2 Kommentare

  1. Antworten

    katharina

    6. Oktober 2018

    wow, echt sehr schön bei euch!!
    danke für den tipp, ich kannte den shop auch noch nicht. sind die grauen stühle denn bequem?
    liebe grüße

  2. Antworten

    sassi

    6. Oktober 2018

    schöööön habt ihr es!
    um solche stühle schleiche ich auch schon lange herum… sind die grauen von scanmod design recht stabil? meinen mann und meinen papa kann ich nur auf robusten sesseln platzieren. 😉

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung, ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.