Kork und Wimpelketten Liebe

Heute gibt es ein erstes kleines DIY für euch. Ein bisschen aufregend, denn noch finde ich mich und meine Themen im großen Ganzen der Bloggermöglichkeiten noch. Ich möchte mich nicht festelgen und mich an ein Thema fesseln und trotzdem soll es natürlich für euch interessant sein. Mein Credo ist allerdings über all das zu schreiben, wo ich Lust drauf habe und was mich beschäftigt. Wimpelketten sind mit Sicherheit nichts Neues und man findet haufenweise Tutorials im Netz aber diese ist mit einer neuen Liebe verbunden.Wimpelkette Kork

Diese Winpelkette beschäftigt mich gerade sehr. Ich bin nämlich verliebt. Verliebt in das Material KORK.
Ich stehe sowieso total auf Naturmaterialien und Kork habe ich irgendwie neu entdeckt. Als Kind habe ich viel mit Kork gebastelt, dann ist es aber schnell in eine altmodische Schublade meiner Gedankenwelt gestopft worden. Völlig zu unrecht!

Man kann mit Kork so unterschiedliche, moderne und kreative Dinge herstellen und kaufen. Mittlerweile gibt es sogar Kork Möbel bei Ikea. Verrückte Welt.
Bei meinen Überlegungen wie ich den diesjährigen feingemacht Designmarkt gestaltet möchte bin ich wieder auf das Material aufmerksam geworden. Ich habe mir als erstes Dekoelement überlegt Wimpelketten aus Kork zu probieren.

Ich bin nämlich auch in Wimpelketten verliebt. Die machen einfach alles schöner, Liebe halt!
Da ich Dekoelemente liebe, die man immer wieder neu entdecken und verwenden kann, habe ich mir überlegt sie nur mit Löchern auszustatten, so dass man je nach Anlass oder Farbschema ein anderes Band in die Wimpel ziehen kann.

Kork eignet sich auch super als Gestaltungsgrundlage und so kann man die Wimpel ganz einfach zum Anlass passend beschriften, bedrucken, bekleben und vieles mehr. Mit weißter Farbe gibt es einen schönen Kontrast aber man kann natürlich so bunt arbeiten wie man möchte. Ich habe den Kork hier mit einem weißen Edding beschriftet.

Und so gehts:
1. Wimpel in Dreiecke zuschneiden (Ich habe sie 15cm hoch gemacht)
2. Je nach Kork Stärke mit einem Handlocher oder einer Lochzange je zwei Löcher einstechen.
3. Band durchfädeln
4. Gestalten!

TIP: Kork- gibt es in jedem gut sortierten Bastelladen. Ich habe 4mm dickes genommen und es hier geshoppt Korkie
Nehmt besser etwas dünneres Kork, so 2mm sind optimal. Und am Besten eignen sich Korkplatten die nicht gerollt verschickt werden, denn Kork ist schwer wieder zu glätten.

Mit der rosaroten Brille habe ich mich durch das WWW gebummelt und euch zwei Inspirationsboards bei Pinterest zusammen gestellt.
Viele Ideen was man mit Kork so machen kann, was nicht altbacken aussieht oder an Kinderbastelei erinnert.
Und ein zauberhaftes Board mit allerlei kreativen Wimpelketten Ideen.

Sehr asy, aber so vielseitig und modern, dass ich diese Idee gerne mit euch teilen wollte.

Schlagwörter: , , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN