Hamburg erleben // Wildpark Lüneburgerheide

Okay, streng genommen ist der Wildpark Lüneburgerheide nicht ganz richtig in der Kategorie  „Hamburg erleben“ aber für uns ist er trotzdem ein absolut empfehlenswerter Ausflugstip in Hamburgs Umgebung-
Gerade für kleinere Kinder finde ich den Wildpark wirklich super und mit ca- 30-40 min Fahrtzeit aus Hamburg ist das auch eine Entfernung die man gut machen kann.
Ich mag Wildparks gerne und finde es toll, dass es so viele heimische Tiere zu sehen und zu streicheln gibt. In diesem Wildpark steckt die Liebe im Detail. Es gibt viele tolle Tierstationen und gutdurchdachte Details.

Bewegung und Ruhe

Ich finde in diesem Wildpark besonders toll, dass die Gehege der Tiere ziemlich nah beieinander liegen. So gibt es kaum Laufwege wo es nichts zu gucken gibt und es kommt keine Langeweile auf. Trotzdem sind die Gehege alle super groß und weitläufig. Sie sind Naturnah und Tiergerecht gestaltet und was ich fast am allerwichtigsten finde ist, dass die alle Rückzugsorte für die Tiere bieten. Es gibt ziemlich viele Freigehege, wo die Hirsche und Rehe einfach so frei rum laufen und gefüttern werden könnnen, wenn sie das denn möchten.
Ansosnten gibt es aber Ruhezonen wo die Tiere sich jederzeit zurück ziehen können. Der ganze Tierpark wirkt auf mich durchdacht und zum Wohle der Tiere angelget, was ja leider nicht bei jedem Tierpark so ist. Aber nicht nur die Tiere haben Auslaufzonen, auch der Willpark ist richtig wild und hat immer zwischendurch richtige Waldstücke wo die Löwen mal durch streunern können.

Tierpark LüneburgerheideFutter für die Tiere

Für unsere Löwen ist das Füttern ja immer ein großes Thema im Tierpark. In diesem Wildpark kommt da wohl keiner zu kurz. Gleich zu Anfang kommt das große Ziegengehege zum reingehen und füttern. Man kann die Tiere hier fast an jedem Gehege füttern, allerding immer nur das dort gekaufte Futter. Da gibt es dann verschiedene Sorten für Schweine, Bären, Hirsche und Ziegen immer direkt am  Gehege zu kaufen. Das fidne ich super, dann muss man sich vorher um nichts kümmern und vor Ort muss ich mich nicht über Leute ärgern, die den Ziegen Kekse oder ähnliches geben. Für einen Euro bekommt man dann immer so eine Packung mit getrocknetem Mais oder ähnlichem.

Gut durchdacht!

Was mir richtig gut gefällt ist, dass es an fast jeder Ecke Übersichtspläne zur Orientierung gibt und es eine lange und eine kurze vorgeschlagenen Route gibt der man folgen kann. Wir wollten dieses Mal eigentlich die kurze Route nehmen aber haben irgendwie die Abbiegung verpasst. war aber auch gut, denn so sind uns die Tiger und die freilaufenden Rehe nicht entgangen. Die lange  Route ist für die Lütten ganz schön lange und wir haben glaub ich das fünfache der angegebene Zeit gebraucht. Super finde ich, dass es hier im Wildpark Lüneburgerheide zwischen den Tiergehegen ganz viele Picknickplätze und sogar immer wieder kleine Spielplätze gibt, wo man kurze Pausen einlegen kann. Eine runke schaukeln, rutschen, ein mal durchatmen und weiter gehts. Oft sind dort dann auch Toiletten. Für mich und meine schwache Blase imemr ein wichtiger Punkt. Toiletten gibt es außreichend und schicke Weidemülleimer fast an jeder Ecke. Das ist echt durchdacht!

Und das Beste zum Schluß

Beim Ausgang (und auch beim Eingang) gibt es einen riesigen tollen Spielplatz mit Klettermöglichkeiten und verschiedenen Ecken für große und kleine Kinder. Dort bekommt man dann auch ne Pommes, ein Eis oder Crepes für einen richtig gelungenen Abschluss. Die Löwen lieben den großen Kletterturm und die viele verschiedenen Rutschen.

Alle Infos zu Preisen, Anfahrt und Highlights findet ihr auf der Homepage vom Wildpark.
Die wirklich übersichtlich und umfangreich ist.

http://www.wild-park.de/

Schlagwörter: , , , ,

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

EINEN KOMMENTAR SCHREIBEN